KjG Hauenstein eröffnet Aktion Zukunftszeit im Bistum Speyer

Schaffen es die katholischen Jugendverbände, 35.000 Stunden für ein buntes Deutschland zu sammeln? Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) stellt sich dieser Aufgabe mit der Aktion ‚Zukunftszeit – Gemeinsam für ein buntes Land‘.

Die KjG (Katholische junge Gemeinde) Hauenstein eröffnet die Aktion in der Diözese Speyer: Am Sonntag, den 19. März um 10:30 Uhr findet in der Christkönigskirche der bistumsweite Auftaktgottesdienst zur Aktion statt, den BDKJ-Präses Carsten Leinhäuser zelebrieren wird. Die Messe beginnt mit einem spannenden thematischen Einstieg, den einige Gruppenleiter vorbereitet haben. Kinder aus den KjG-Gruppenstunden führen außerdem das Evangelium in Form eines modernen Schauspiels auf. Dieses geht auf die Themen Vorurteile und Nächstenliebe ein.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet bei gutem Wetter ein kleiner Empfang vor der Kirche statt, zu dem alle Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen sind.

„Als katholische Jugendverbände setzen wir uns aus unserem Glauben heraus für eine solidarische und offene Gesellschaft ein. Mit ‚Zukunftszeit‘ machen wir vor der Bundestagswahl deutlich, wie wir uns unser Land in den kommenden vier Regierungsjahren und darüber hinaus wünschen“, so Simon Schwarzmüller, Pfarrleiter der KjG in Hauenstein. „Wir haben es uns bundesweit als Ziel gesetzt, gemeinsam über 35.000 Stunden ‚Zukunftszeit‘ zu sammeln. Das ist in etwa der Zeitumfang der neuen Legislaturperiode des Deutschen Bundestages, die mit der Wahl im September beginnt. Die Dauer jeder Aktion wird gezählt und summiert, dabei zählt der zeitliche Einsatz jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers.“


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit ihrer Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz Ok