Gremien & Personal

Einen großen Verband wie die KjG kann es nur geben, wenn auch viele mit Herzblut dabei sind und die Zukunft mitgestalten.

Vieles läuft zentral über die Diözesanstelle (kurz D-Stelle). Dort sitzen die hauptamtlichen Mitarbeiter*Innen der KjG.

Auch wenn vieles zentral über das Büro läuft, so werden die wichtigen Entscheidungen dennoch hauptsächlich von Ehrenamtlichen getroffen, die in verschiedenen Gremien mitwirken.

Der Diözesanausschuss ist das höchste Gremium der KjG nach der Diözesankonferenz, die jedoch nur 2 mal im Jahr tagt. Zwischen den beiden Konferenzen im Frühjahr und Herbst werden hier alle wichtigen Entscheidungen diskutiert.

Die Umsetzung dieser Entscheidungen sowie die Kontakt- und Vertretungsarbeit fallen vor allem auch in die Zuständigkeit der Diözesanleitung. Sie koordiniert alle in der KjG tätigen Teams.

Zusammen mit dem Diözesanausschuss und einigen weiteren Experten bildet sie den Trägerverein. Hier werden alle Entscheidungen über die Finanzen der KjG getroffen.